Tafel in Xanten: Bobori sorgt für strahlende Kinder
von Deborah Hohmann, Rheinische Post 04.12.2019

XANTEN. Der Weihnachtsmann kam mit Musik und Geschenken zur Tafel.

„Ho, ho, ho, hier kommt der Weihnachtsmann!“, ruft Bobori mit donnernder Stimme, als er den Raum betritt. Mit lautem Gekreische und großen Augen begrüßen rund 60 Kinder den Mann mit rotem Gewand und weißem Rauschebart. Wenige Augenblicke später schmettern alle zusammen „In der Weihnachtsbäckerei“, und Gudrun und Harald Rieberer wissen, dass ihre Kinderweihnachtsfeier wieder ein voller Erfolg ist.

Die beiden leiten die Xantener Tafel und richten seit drei Jahren ein Weihnachtsfest für Kinder in einem solchen Umfang aus: Mit Weihnachtsmann Bobori, Michele Nolde am Mikrofon, Richard Sikon am Keyboard, Samuel Hegering an der Gitarre und Josef Grundmann an der Technik. „Die Kinder sollen sich wohlfühlen“, sagt Gudrun Rieberer. Und das tun sie offensichtlich: Glücklich sehen sie aus mit Kakao und Spekulatius an den liebevoll eingedeckten Tischen.

Besonders aufregend wird’s, als Bobori vorne neben dem geschmückten Tannenbaum Geschenke verteilt — mit Bürgermeister Thomas Görtz als Assistent. Die Kinder stehen Schlange und müssen ein bisschen geduldig sein. Denn der Weihnachtsmann nimmt sich für jedes Kind Zeit, bevor er ihnen die mit Schokolade, Kuscheltieren, Obst und Buntstiften bepackten Tüten überreicht. Dass die so voll sind, hat die Tafel dem Lions Club zu verdanken, auch die Bäckerei Dams und das Vyner Lieblingscafé unterstützen die Feier. Und viele, viele Ehrenamtliche, die die Tüten gepackt und den Raum geschmückt haben — und nachher wieder aufräumen. „Wenn man das Strahlen in den Augen sieht“, sagt Harald Rieberer, „weiß man, wofür man’s macht.“


Weihnachtsmann Bobori war für die Kinder der Hit. Gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Görtz (hinten links) überreichte er den Kindern die vollgepackten Tüten. Foto: Armin Fischer

 


 

Das sind die ersten Gewinner beim Lions-Adventskalender.
Rheinische Post, 30.11.2019

XANTEN. Hinter jedem Türchen des Xantener Lions Adventskalenders warten wertvolle Preise. Hier erfahren Sie, ob Sie gewonnen haben.

Der Lions Club Xanten hat in diesem Jahr 6000 Stück seines beliebten Adventskalenders drucken lassen, also 1000 mehr als im vergangenen Jahr. Wahrscheinlich hätten es noch mehr sein können, denn sie sind wieder alle vergriffen. Wer aber einen Lions-Adventskalender ergattern konnte, hat ab jetzt die Chance auf einen der 298 Preise im Gesamtwert von rund 22.000 Euro. Die RP veröffentlicht täglich die Gewinner-Nummern – sie finden Sie hier in einer Übersicht. Die Nummern waren unter Aufsicht von Notar Ralf Wittkowski Ende November gezogen worden. Tom, Charline und Timo waren die Glücksfeen.


Ziehung der Gewinner-Nummern (v.l.): Tom, Charline, Ralf Wittkowski, Dieter Fürtjes, Timo und Lions-Clubs-Präsident Wolfgang Platen. Foto: Armin Fischer

In diesem Jahr gibt es 298 Preise im Gesamtwert von rund 22.000 Euro zu gewinnen, gestiftet von knapp 90 Sponsoren aus Alpen, Duisburg, Goch, Kalkar, Kevelaer, Krefeld, Moers, Sonsbeck, Uedem und Xanten. Hauptpreise sind zum Beispiel: eine Städtereise nach Barcelona für zwei Personen, eine Esstischgruppe mit sechs Stühlen, Tickets für Cirque du Soleil mit Übernachtung in Hamburg, ein Wellnesswochenende im Münsterland, eine Fahrt mit einem Heißluftballon für zwei Personen. Darüber hinaus gibt es technische Geräte wie ein Tablet, ein Smartphone oder einen Laptop, Schmuck, Haushalts- und Gartengeräte sowie Gutscheine und noch einiges mehr zu gewinnen.

Die Los-Nummern für den 1. Dezember:
Losnummer 4043: Zwei Eintrittskarten für das Winterzauber-Varieté von Hotel Neumaier (Wert: 198 Euro).
Losnummern 4640, 1677, 3181, 2770, 5855 und 3186: Sechs Verzehrgutscheine der Bäckerei Café Dams im Wert von jeweils 25 Euro.
Losnummer 4010. Ein Miele Bodenstaubsauger Cat+Dog von Frank Loschelder Elektrogeräte (Wert 299 Euro).
Losnummer 2920: Ein Krups Handmixer 3 Mix 9000 (Wert 99 Euro).

Der Erlös aus dem Adventskalender kommt bedüftigen Menschen sowie Kindern und Jugendlichen zugute. Der Lions Club Xanten investiert das Geld ni soziale und kulturelle Projekte sowie in die Bildungsarbeit.

 


 

Der neue Lions Adventskalender ist da.
Rheinische Post, 31.10.2019

Die Tage werden länger und bald beginnt die Adventszeit. Jetzt kann man sich wieder auf einen neuen Lions Adventskalender freuen. Am Montag, den 4. November 2019 beginnt der Verkauf der beliebten Kalender. In diesem Jahr gibt es 298 attraktive Preise im Gesamtwert von rund 22.000 Euro zu gewinnen. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr eine kleine Steigerung. "Das verdanken wir den großzügigen Sponsoren!" freut sich Lionspräsident Dr. Wolfgang Platen. Insgesamt haben 88 Sponsoren, die zumeist aus der Region kommen, attraktive Preise zur Verfügung gestellt. Alle Sponsoren sind auf der Rückseite des Kalenders zu finden. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Kalender engagiert sich der Xantener Lions Club besonders für bedürftige Menschen und Projekte mit Kinder und Jugendlichen. Erstmals wurde in diesem Jahr der Adventskalender der Xantener Lions mit einer Auflage von 6.000 Stück hergestellt. Jeder Kalender trägt eine dieser 6.000 Losnummern. Vom 1. bis 24. Dezember werden jeden Tag einige der Preise verlost. Am 24. Dezember können alle Lose, auch solche, die schon gewonnen haben, noch einmal gewinnen. Hauptpreise sind beispielsweise eine Städtereise nach Barcelona für zwei Personen, eine Esstischgruppe mit sechs Stühlen, Tickets für Cirque du Soleil mit Übernachtung in Hamburg, ein Wellnesswochenende im Münsterland, eine Fahrt mit dem Heißluftballon für zwei Personen und technische Geräte wie ein Tablet, ein Laptop oder ein Smartphone. Zu gewinnen gibt es darüber hinaus Schmuck, Beautyanwendungen, Eintrittskarten, Gutscheine, praktische Haushaltsgegenstände und kulinarische Köstlichkeiten. Ab Anfang Dezember werden die Gewinnnummern in der Tageszeitung und auf der Homepage des Lions Clubs Xanten veröffentlicht.

Der Verkauf der Kalender startet am Montag, den 4. November bei folgenden Verkaufsstellen. In Xanten Juwelier Carl Hammans, Hoffmann Fernseh-Service, Viktor Apotheke und Witzenmann Rhein-Ruhr GmbH. In Alpen Adler Apotheke und Volksbank. In Sonsbeck Friseur Fritz Werthmanns und Blumen de Kok. Wie im letzten Jahr so wird es auch dieses Mal einen zusätzlichen Verkaufstag geben: Am Samstag, den 9. November 2019 werden ab 10 Uhr an folgenden Orten Lions Adventskalender zum Kauf angeboten: In Alpen in der Amaliengalerie vor der Adler Apotheke, in Sonsbeck beim Rewe Markt und in Xanten beim Edeka Markt an der Sonsbecker Straße. www.lions-xanten.de



 

Lions Club Xanten unterstützt Pfadfinder Xanten
Rheinische Post 20.09.2019


Die Xantener Pfadfinder vor dem neuen Zelt. Foto: Pfadfinder

XANTEN. Falke und Biber freuen sich besonders über die großzügige Spende vom Lions Club Xanten. Aber auch Adler, Fuchs und Stinktier profitieren von der Neuanschaffung, die der Lions Club mit 3.800 Euro finanziert hat: ein großes Versammlungszelt für die Xantener Pfadfindertrupps mit den originellen "tierischen" Namen. Das Zelt kam bereits zum Einsatz, beispielsweise im Mai bei der Kurparkeröffnung und im Juni als Weinzelt. Die Xantener St. Georgs-Pfadfinder leisten vor Ort eine beachtliche Jugendarbeit.

Die jungen Leute praktizieren den respektvollen Umgang mit den Mitmenschen und der Natur. Ihre Basis ist das christliche Menschenbild, zu dem Respekt, Solidarität, Toleranz und gleichberechtigte Teilhaben für alle Menschen gehören. Mit ihren Aktivitäten sorgen die Pfadfinder auch selbst für Einnahmen, wie etwa durch die jährliche Aktion Rent-a-Scout, bei der Xantener Bürger die tatkräftige Jugend für Arbeiten in Haus und Garten engagieren kann. "Wir unterstützen das wertvolle Engagement der Xantener Pfadfinder sehr gerne!" sagt Wolfgang Platen, derzeitiger Präsident der Xantener Lions. Bereits mehrfach haben die Lions den Pfadfindern Spenden zukommen lassen. "Beispielhafte Jugendarbeit zu fördern gehört zu unseren Hauptaufgaben" ergänzt Marion Ruisinger, Jugendbeauftragte der Xantener Lions. Der nächste Einsatz des neuen Zelts steht bereits fest: Beim Herbstlager im Oktober auf einem Bauernhof in Geldern wird es zum Schlaf- oder Wohnzimmer für rund 65 Pfadfinder.

www.lions-xanten.de

 


 

 

Wolfgang Platen ist Xantens neuer Lions-Präsident
Rheinische Post 17.07.2019


Wolfgang Platen übernimmt das Amt von Elisabeth Maas. Foto: Lions Club Xanten

XANTEN. Der neue Präsident der Xantener Lions heißt Wolfgang Platen. Turnusgemäß löste er Ende Juni nach einem Jahr Elisabeth Maas in diesem Amt ab. Zur Amtsübergabe waren alle Clubmitglieder zu einem Essen und fröhlichem Austausch zusammengekommen.

Maas und Platen dankten ihren Lionsfreunden für ihr ehrenamtliches Engagement, durch das der Club erfolgreich Mittel für die gute Sache zusammenträgt. Der neue Präsident freut sich auf die ehrenvolle Aufgabe, die er unter das Motto „Miteinander – füreinander. Gemeinsam für andere!“ stellt. „Die bewährten Aktivitäten wie das Reibekuchenbacken an ,Klein Montmartre’ und der Lions Adventskalender werden selbstverständlich beibehalten“, versichert Platen. Dem Clubleben wird er mit internationalen Erfahrungen aus seinem Berufsleben eine persönliche Note geben.

Die Xantener Lions gehören zur weltweiten Vereinigung der Lions Clubs, in denen Frauen und Männer in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den Problemen der Zeit zu stellen und an Lösungen mitzuwirken. Unterstützt werden Menschen in Not, soziale Zwecke, Kinder- und Jugendprogramme oder kulturelle Projekte.

www.lions-xanten.de



Zum Wohl der Kinder
Lokalkompass Xanten 09.07.2019


Auf dem Foto (V.li.): Rainer Groß, Pascal Schmieder, Nik, Janine Krenz, Jens Staudt, Elisabeth Maas im Hotel van Bebber, in dem sich der Lions Club Xanten regelmäßig trifft.. Foto: Lokalkompass

XANTEN. LIons Club Xanten unterstützt den Verein "Ferienfreizeiten"

Ausgestattet mit Flatterband und Warnwesten richteten zehn junge Erwachsene auf der Wiese beim LVR-Archäologischen Park Xanten zeitweise einen Parkplatz ein. Der Lions Club Xanten hatte zu einem Benefizkonzert in das Amphitheater eingeladen.
Für die zahlreichen Besucher war es nötig, weiteren Parkraum zu schaffen und die Autofahrer einzuweisen. Die jungen Leute haben eins gemeinsam: sie engagieren sich ehrenamtlich im Verein „Ferienfreizeiten Xanten“. Der Verein organisiert Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap. Diese Fahrten sind für viele der teilnehmenden Kinder die einzige Gelegenheit zu verreisen, Neues kennen zu lernen oder kindgerecht und unbeschwert zu spielen. Zu den Teilnehmern gehören auch Kinder aus Heimen im Kreis Wesel oder aus finanzschwachen Familien. Damit für alle die Kosten möglichst gering bleiben, engagieren sich das ganze Jahr über die Betreuerinnen und Betreuer der Ferienfreizeiten, um mit ihrem Einsatz Spenden für den Verein zu sammeln.

Fleißige Helfer. Auch der Lions Xanten dankt den fleißigen Helfern für ihre ehrenamtliche Arbeit beim Benefizkonzert mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro für den Verein Ferienfreizeiten. „Hier steht das Wohl der Kinder im Mittelpunkt!“ freut sich Elisabeth Maas vom Lions Club Xanten. Soziale Projekte für Kinder finanziell zu unterstützen gehört zu den Zielen der Xantener Lions. Stolz auf seine Mitstreiter ist der Vereinsvorsitzende Rainer Groß. „Die junge Leute leisten sehr viel! Als Betreuerinnen und Betreuer übernehmen sie Verantwortung während der Ferienfreizeiten. Und außerdem sorgen sie durch ihr tatkräftiges Anpacken für die dringend notwendigen Spendeneinnahmen.“ Dass hier ein wichtiges Projekt gewürdigt wird, ist nicht zuletzt an der Freude der Kinder abzulesen. Nik erzählt mit leuchtenden Augen von seinen Erlebnissen und freut sich jetzt schon auf die nächste Freizeitfahrt.

 


Sonsbecker verschenkt seinen Gewinn
Rheinische Post 11.02.2019


Gewinnübergabe (v.l.): Elisabeth Maas, Angelika Horlemann, Tim Verfürth, Guido Lohmann und Domenico Giorgi. Foto: Christoph Reichwein (crei)

XANTEN. Die Xantener Lions und Sponsoren des Adventskalenders haben drei der vier Hauptpreise an die Gewinner überreicht. Einer fehlt noch – der Besitzer des passenden Kalenders hat sich noch nicht gemeldet.

Das Beste kommt manchmal zum Schluss: Hinter dem letzten Türchen des Lions-Adventskalenders im Dezember verbargen sich die vier Hauptpreise, unter anderem eine mehrtägige Städtereise nach Dresden. Gewonnen hat sie Tim Verfürth aus Sonsbeck. Doch er selbst wird nicht nach Sachsen fahren, stattdessen freuen sich seine Großeltern darauf. Der Schüler schenkt ihnen die Reise nachträglich zur Goldenen Hochzeit im vergangenen Jahr.

Diese herzliche Geste beeindruckte nicht nur Guido Lohmann, den Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Niederrhein, als dieser den Gutschein überreichte. Das Unternehmen finanziert die Dresdentour für 1200 Euro. Insgesamt wurden fast 290 Preise in einem Gesamtwert von knapp 21.000 Euro verlost, gestiftet von 87 Sponsoren aus Xanten, Alpen, Sonsbeck und Umgebung. Elisabeth Maas, Präsidentin der Xantener Lions bedankte sich bei ihnen. „Durch ihre großzügigen Preise machen Sie den Lions-Adventskalender erst möglich.“ Mit dem Erlös werden regionale Projekte für Kinder und Jugendliche sowie für bedürftige Menschen unterstützt.

6000 Kalender hatte der Lions-Club verkauft. Sie waren schnell vergriffen gewesen, wie jedes Jahr. Dass trotzdem einer bei Tim Verfürth landete, hat der junge Mann seinem Chef zu verdanken: Der Schüler jobbt nebenbei in einer Bäckerei, und alle Mitarbeiter hatten von ihrem Arbeitgeber einen Lions-Adventskalender geschenkt bekommen, wie Verfürth erzählte.



 impressum